Thaimassage Entspannung mit langer Tradition 2016-10-22T17:30:49+00:00

Thaimassage

Entspannung mit langer Tradition

Die traditionelle Thaimassage

Die traditionelle Thaimassage “Nuad Phaen Boran“ hat eine lange und gute Tradition in meiner Heimat und Familie.  Schon für meine 100 Jahre alt gewordene Urgroßmutter waren sie wichtiger Bestandteil im Lebensrhythmus. Meine Oma (jetzt 95 Jahre) brachte mir als kleines Mädchen die Energielinien und erste geführte Bewegungen bei.

Übersetzen kann man Thaimassage mit “uralte heilsame Berührung”. Schon seit über 2500 Jahren ist es Thai Masseurinnen wichtig und klar, dass zum allgemeinen Wohlbefinden Körper und Geist im Einklang angesprochen werden müssen. Dazu nutzt die traditionelle Thaimassage Elemente aus rhythmischer Akupressur, passiven Dehnungen und Energiearbeit in meditativer Umgebung. Die traditionelle Thaimassage legt das Augenmerk auf den ganzen Menschen und geht damit deutlich weiter als das westliche Konzept von Massage.

Heute wird das Wissen über die Thaimassage in besonderen Tempeln und Universitäten gesammelt und gelehrt. Neben der Ausbildung zeichnet insbesondere auch langjährige Erfahrung jede Masseurin aus. Du merkst den Unterschied.

Traditionelle Thai Massage Zwei Mönche

Die Herkunft und Entwicklung der traditionellen Thaimassage

Die traditionelle Thaimassage gründet auf den indischen Ayurveda Lehren über die Energiebahnen und -punkte. In Thailand wird der nordindische Arzt Jivaka Kumar Bhaccha als Stammvater der Medizin verehrt, der selber Freund und Arzt von Buddha gewesen sein soll. Mit den Wanderungen buddhistischer Mönche sollen seine Lehren bis ins heutige Thailand gelangt sein.

Eine andere Vermutung ist, dass die buddhistischen Mönche selbst die Thaimassage (weiter-)entwickelten, um ihre Leiden durch lang andauernde und strenge Meditationshaltungen zu lindern und zu heilen. Im übrigen eine interessante Parallele zu heute, wo viele Menschen stundenlang konzentriert vor Computern und Schreibtischen sitzen müssen.

Aus diesen Wurzeln rührt die auch heute noch enge Verbindung zum Buddhismus: Unsere Masseurinnen führen die Thaimassage im Zustand der Achtsamkeit, des Mitgefühls und der anteilnehmenden Freude aus und vermitteln so ihre heilsamen Berührungen für Körper und Geist. Glücksmomente für dich.

Loading...

Die Thaimassage heute

In Thailand gilt, dass gerade Energieblockaden zu vielen unnötigen Krankheiten führen oder diese verstärken. Da die Thaimassage genau solche Blockaden zu lösen hilft, wird sie zur Vorbeugung und Prävention, zur Linderung oder als therapiebegleitende Unterstützungsmaßnahme in Krankenhäusern eingesetzt. Mit großem Erfolg und hoher gesellschaftlicher Anerkennung.

An für sich ist die Thaimassage für jeden und jedes Alter geeignet. Bist du dir aber nicht sicher, z.B. wegen einer Erkrankung, dann frage bitte zuerst deinen Hausarzt um Rat, ob und welche Massage für dich geeignet ist.

Die Thaimassage wirkt vielfältig. Die passiven Dehnungen stimulieren z.B. die inneren Organe. Fast alle Gelenke werden bewegt und mobilisiert. Die innere Kraft zur Regeneration und Selbstheilung wird durch Massage und Akupressur entlang deiner Energielinien und -punkte geweckt und verstärkt durch die von der rhythmischen Massage ausgelösten gleichmäßigen tiefen Atmung.

So werden nicht nur auf körperlicher Ebene Verspannungen gelöst, auch emotionale Blockaden und Stressoren können sich auflösen und verschwinden. Körper und Geist kommen zurück in ein ruhevolles, gekräftigtes Gleichgewicht.

Neben der traditionellen Thaimassage kann eine Kräuterstempel Massage hilfreich sein, die zusätzlich durch die über Haut und Atmung aufgenommenen Essenzen der Kräuter zur Tiefenentspannung beiträgt.

 

Thaimassage. The One Thai Massage. Entspannt massiert für jedes Alter.